Carport BaugenehmigungSie besitzen ein eigenes Grundstück und spielen mit dem Gedanken, ein Carport zu bauen?

Dann ist es in einigen deutschen Bundesländern leider unumgänglich, zunächst eine Baugenehmigung zu beantragen. Denn man darf mit seinem eigenen Grund und Boden längst nicht einfach tun, was man möchte. Schon kleine bauliche Änderungen müssen angezeigt und genehmigt werden.

Doch nicht in jedem Bundesland und deshalb ist es erst einmal am wichtigsten zu klären, in welchem Bundesland Sie einen Carport errichten möchten.

In welchen Bundesländern ist der Bau eines Carports genehmigungspflichtig?

Die Bundesländer mit Genehmigungspflicht lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  1. Bundesländer ohne Genehmigungs- oder Bauanzeigepflicht
  2. Bundesländer mit Bauantragspflicht
  3. Bundesländer nur mit Bauanzeigepflicht

Je nach Voraussetzung kann auch eine Kombination nötig sein (z. B. bei einer Grenzbebauung).

Nur die Bundesländer

  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein und
  • Thüringen

benötigen weder einen Bauantrag noch eine Bauanzeigepflicht.

Doch das sind leider wenige Ausnahmen.

In

  • Bayern
  • Bremen
  • Hamburg
  • Niedersachsen und
  • Nordrhein-Westfalen

ist ein Bauantrag mit Baugenehmigungsverfahren nötig.

Daneben gibt es für einige Bundesländer je nach Voraussetzungen noch einige Sonderregeln, die es in Abhängigkeit von der Dimensionierung zu beachten gilt (also je nach Quadratmetern).

Die einzelnen Vorschriften der Bundesländer sind in der jeweiligen Bauordnung und der Bauvorlagenverordnung geregelt, hier beispielhaft für NRW, §6, Absatz 11.

Was muss man tun, um eine Baugenehmigung zu erhalten?

Carport Baugenehmigung GrundrissUm eine Baugenehmigung zu erhalten, müssen Sie zunächst eine Baunzeige einreichen.

Das bedeutet, Sie reichen die notwendigen Unterlagen beim jeweiligen Bauamt ein. Die Bauanzeige ist ein Verfahren, mit dem der Bauherr sein Vorhaben der Bauaufsichtsbehörde meldet. Zu beachten ist, dass sie nicht zwingend in einer Baugenehmigung enden muss.

Ganz im Gegenteil: Nach eingehender Prüfung kann das Bauamt den Bau sogar gänzlich untersagen.

Unterschied Bauanzeige und Baugenehmigungsverfahren

Im Gegensatz zu einer Bauanzeige kann eine sogenannte Genehmigungsfreistellung nicht sofort einen Bau untersagen.

Bevor ein solches Verfahren greift, muss die Gemeinde nach Ablauf einer bestimmten Frist erklären, dass das Bauvorhaben nicht genehmigungsfrei ist.

Das kann z. B. der Fall sein, wenn es nicht den Plänen der Gemeinde entspricht. Allerdings ist dieses Verfahren in einigen Bundesländern nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

So z. B. in Nordrhein-Westfalen bei Gebäuden mittlerer oder geringer Höhe einschließlich der Nebenanlagen. Alle Bauanlagen müssen bei der Gemeinde oder Bauaufsichtsbehörde eingereicht werden und diese entscheidet dann innerhalb einer Frist, ob eine Genehmigungsfreistellung erfolgen kann.

Mit einem Baugenehmigungsverfahren hingegen stellen Sie einen Bauantrag. Dieses Verfahren wird von einer bzw. sogar mehreren Behörden überprüft und muss im Vorfeld von einem bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser erstellt werden. Das ist in der Regel ein Architekt.

Dieser erstellt die Pläne und macht die Berechnungen. Außerdem muss er den Bauantrag genauso unterzeichnen, wie der Bauherr selbst. Leider ist der Zeitraum dafür nahezu unbegrenzt. Das bedeutet, dass man eine Baugenehmigung mitunter erst nach einigen Monaten erhält. Dafür entfällt das Prüfverfahren einer vorherigen Bauanzeige, was das gesamte Verfahren günstiger werden lässt.

Was darf ich mit einer Carport Baungenehmigung tun?

Eine Carport-Baugenehmigung bedeutet dann nichts weiter, als die Erlaubnis einer Bauaufsichtsbehörde, ein Bauvorhaben nach den eingereichten Plänen zu errichten, zu verändern oder zu beseitigen.

In Deutschland besteht zum Thema Baugenehmigung ein sogenanntes präventives Verbot mit Erlaubnisvorbehalt.

Das bedeutet, dass im Grunde jeder Eigentümer das Recht hat, sein eigenes Grundstück zu bebauen oder in irgendeiner Art und Weise zu verändern. Jedoch dürfen diesen Bauvorhaben keine gesetzlichen Regelungen im Wege stehen. Und das wird vor Erteilung der Genehmigung zunächst geprüft.

Während dieser Prüfung ist der Baubeginn bis auf Weiteres untersagt.

Bitte beachten Sie, dass bei den meisten genehmigungsfreien Caports bestimmte Mindestmaße sowie die jeweiligen Grenzen des Grundstücks eingehalten werden müssen.

Doch ganz egal, wo genau Sie ein Carport errichten wollen – es ist ratsam, die jeweilige Kommune, den Stadtbezirk oder die Gemeinde nach weiteren Auflagen zu befragen. Das können z. B. Auflagen zur Grenzbebauung und dem Nachbarschaftsrecht sein, die sich im Bebauungsplan oder den Satzungen wiederfinden.

Egal, in welchem Bundesland Sie sich befinden: Sie sollten ein Carport keinesfalls ohne entsprechende Erlaubnis errichten!

Das Bauamt kann jederzeit Kontrollen durchführen, ob der Bau den eingereichten Plänen entspricht und bei Verstößen sogar den kostenpflichtigen Rückbau verlangen.

Was für Unterlagen benötigt man für den Antrag einer Baugenehmigung eines Carports?

  • Bauantragsformular (Formular 1)
  • Berechnung Umbauter Raum (immer gesondert auf das jeweilige Bauvorhaben zu berechnen)
  • Baubeschreibung (Formular 2)
  • Berechnungen zu mittleren Wandhöhe (eventuell auch Abstandflächenberechnung)
  • Nutzflächenberechnung (immer gesondert auf das jeweilige Bauvorhaben zu berechnen)
  • Statistik- Erhebungsbogen (Formular 3)
  • Deutsche Grundkarte M 1_5000
  • Auszug aus der Amtlichen Liegenschaftskarte M 1_500
  • Zeichnungen (Grundriss, Ansichten, Schnitte, Lageplan)

Benötigen Sie eine Baugenehmigung für Ihren Carport?

Wir haben als Architektur- und Planungsbüro langjährige Erfahrung in der Erstellung von Anträgen für die Baugenehmigung eines Carports und können diese sogar ohne Termine vor Ort erstellen, soweit alle notwendigen Zeichnungen, Fotos und Maße übermittelt werden können.

Sprechen Sie uns gerne unverbindlich an, indem Sie folgendes Kontaktformular benutzen:

Ihr Architektur- und Planungsbüro Florian Hahnl.

Am Buscheid 14, 57489 Drolshagen